Jahresbericht 2002
Veranstaltungen und Aktionen
Stammtisch
Frauengruppe
Ehrenamtliche Mitarbeiter
Das Club 80-Team


Veranstaltungen und Aktionen 2002:


19. Januar:  Polizei Herrsching
herzliche/freundliche Führung durch die Polizeistation, sehr informativ
12. Februar: Fasching Starnberg 
Faschingsfeier auf dem Starnberger Kirchplatz - viel Trubel, großartige Stimmung.
16. Februar: Schönheits-Wohlfühl-Nachmittag
An diesem Nachmittag haben die Teilnehmerinnen der Frauengruppe sich frisieren lassen, wurden geschminkt, es wurde geplaudert. Es war insgesamt eine erholsame Atmosphäre, ausgeglichene Stimmung - alle haben sich sehr wohl und gut gefühlt. 
10. März:  Bauerntheater
Zusammen mit „Unser Club“ besuchen wir das Bauerntheater in Unterbrunn und sehen "Der Gockel-Krieg".
16. März: 10. Vergleichskegeln
Der traditionelle gemeinsame Frühjahrskegelnachmittag mit dem Jung VdK.
20. April: Frühlingsspaziergang
Wetter leicht kühl und nieselig, aber trotzdem oder vielleicht auch deswegen ein sehr schöner Frühlingsspaziergang im Botanischen Garten.
4. Mai: Aktionsfest "Voll normal"
Viele Verbände und Einrichtungen der Behindertenarbeit im Landkreis haben sich auf dem Kirchplatz präsentiert. Die dargebotenen Aktionen waren spaßig, interessant und unterhaltend. Resümee - eine großartige Veranstaltung mit Wiederholungsbedarf.
8. Mai:  Italienischer Abend
Pizza ohne Rotwein mit guter Stimmung. Alle die an diesem Kochabend teilgenommen haben, äußerten den Wunsch nachWiederholung z.B. Spaghetti mit Tomatensoße.
8. Juni: Freizeitpark
Herrliches Wetter, nette Leute, viele Attraktionen, viel Spaß, ausgelassene lustige Stimmung.
8. Juni: TSV-Frühlingsball
In der Brunnangerhalle findet der TSV-Frühlingsball statt.
14. Juni-
19. Juli:
Computerkurs 
Computerkurs für Club 80 Teilnehmer
13. Juli: Sommerfest
Sommerfest der OBA Ebersberg. Neue Kontakte - Austausch.
3. August:  Kleine Sommerwanderung
Wunderschöner kleiner Spaziergang zum Maisinger See mit Picknick auf der Wiese.
21. September: Western-City 
Ausflug nach FRED RAI - Westerncity - ein weiterer Höhepunkt im Programm. Wunsch nach Wiederholung.
12. Oktober:  11. Vergleichskegeln
Zusammen mit dem Jung-VdK trafen wir uns zu unserem traditionellen Kegelnachmittag im Herbst. Sieg für unsere Mannschaft, gute Stimmung.
13. Oktober: Frauentreffen
Die Frauengruppe der Diakonie (Löhe Haus) und unsere Frauengruppe treffen sich zu einer Tagesveranstaltung in München. Eine außerordentlich gelungene Veranstaltung.
Okt./ Nov.: Computerkurs
- verschoben auf Januar -
23. November: Bastelnachmittag
Vorweihnachtliche gemütliche Atmosphäre, Teilnehmer motiviert, schöne Veranstaltung
14. Dezember: Adventsfeier und Weihnachtsbäckerei
Gut schmeckende Plätzchen, gut gelaunte Teilnehmer, außerordentliche gute Stimmung und gute Atmosphäre

 

Club 80 Stammtisch 

Der Club 80-Stammtisch bietet Gelegenheit sich regelmäßig zum Plaudern, zum Austausch und zum Kennenlernen zu treffen.
Er findet jeden 3. Donnerstag im Monat von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr im barrierefrei zugänglichen „Cafe Absofort“ in Starnberg statt. Im Jahr 2002 fanden 12 Treffen mit durchschnittlich 25 Besuchern statt. An den Stammtischtreffen beteiligen sich Club 80- TeilnehmerInnen, ehrenamtliche MitarbeiterInnen und InteressentInnen, die sich unverbindlich über unsere Angebote informieren möchten.
Der Stammtisch ist bei allen sehr beliebt und die Nachfrage ist sehr groß. Eine zusätzliche Platzreservierung im Lokal mußte veranlaßt werden.
 
 


Frauengruppe

Hier darf jede sein wie sie ist. Hier hat man die Möglichkeit sich zu spüren,
zu spüren was einem guttut und was einem stärkt.  Jede kann sagen und fragen, was ihr auf dem Herzen liegt, aber keine muß etwas sagen oder machen was sie nicht will. Es können Dinge besprochen werden, die sonst zu kurz kommen.
In der Gruppe werden die Frauen in ihren ganz persönlichen Stärken und Handlungsmöglichkeiten unterstützt und gestärkt.
Die Frauengruppe trifft sich jeweils 2 x im Monat  freitags von 16 bis 18 Uhr und umfaßt 10 Teilnehmerinnen. Die Gruppe wird von einer hauptamtlichen Sozialpädagogin und einer ehrenamtlich tätigen Sozialpädagogikstudentin moderiert. Es fanden dieses Jahr 24 Treffen statt.

Kurze stichpunktartige Zusammenfassung der Inhalte:
Austausch unter Frauen, Wir-Gefühl unter den Frauen, Anerkennung, Stärkung des Selbstbewußtseins, Musik (Singen), Einübung und Stärkung von alltagspraktischen Fähigkeiten, Diskussions- und Gesprächsrunden (Partnerschaft, Wohnen, Arbeit etc.), Rollenspiele,  Entspannungs- und Bewegungsübungen, Tänze, Malen, Ausflüge, Zubereitung kleiner Speisen und viele Feiern (Geburtstage etc.).

Schönheits-Wohlfühl-Nachmittag:
Zusätzlich zu den Frauengruppentreffen am Freitag, fand in diesem Jahr auch ein "Schönheits-Wohlfühl-Nachmittag" für alle interessierten Frauen statt. An diesem Nachmittag hatten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit sich von einer ausgebildeten Friseurin frisieren und schminken zu lassen. Außerdem konnte man sich über die neueste Mode informieren, plaudern und Kontakte pflegen. Die Atmosphäre war erholsam, ausgeglichen und wohltuend für alle Beteiligten. Der Wunsch nach Wiederholung wurde von allen Teilnehmerinnen geäußert.

Frauentreffen im Löhe-Haus:
Im Oktober hat zum ersten Mal auch ein Treffen mit der Frauengruppe der Diakonie in München stattgefunden. An dieser Tagesveranstaltung haben ca. 20 Teilnehmerinnen teilgenommen. Austausch, Information und Geselligkeit waren Tagesordnungspunkte dieser Veranstaltung.  Weitere Treffen mit der Frauengruppe der Diakonie sind geplant.
 
 

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnenabende: (30.1./10.4./31.7./5.11.2002)

Bei den MitarbeiterInnenabenden am 30. 1./ 10.4. /31.7. und 5.11. in diesem Jahr hatten alle, die sich an der Programmplanung beteiligen wollten, die Gelegenheit ihre Ideen und Wünsche einzubringen, das Programm konkret mitzuplanen und die stattgefundenen Angebote zu reflektieren. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen die Trennung zwischen Nutzern und Konsumenten auf der einen und Mitarbeitern als Programmplaner auf der anderen Seite aufzuheben. Behinderte TeilnehmerInnen haben ganz selbstverständlich die Möglichkeit aktiv bei der Programmplanung dabei zu sein und konkret mitzugestalten. Die MitarbeiterInnenabende sind inzwischen zu einem festen Bestandteil in unserem Programm geworden, auch in der Zusammensetzung der TeilnehmerInnen zeigt sich eine Kontinuität.
 


BetreuerInnenwochenende in Oy-Mittelberg: (18./19. 10.2002)

Auch dieses Jahr waren die Club 80 kids - MitarbeiterInnen und wir in dem schön gelegenen Selbstversorgerhaus im Allgäu. Die Anreise war am Freitag und die Rückfahrt am Samstagabend.
Aufgabenschwerpunkte für diese Zeit waren, wie auch  im letzten Jahr:
Was hat sich im Umgang mit der Aufgabe bewährt? – Was läuft gut? – Was sollte auf alle Fälle beibehalten werden? – Zielperspektive – Vision (hieraus entstehende Wünsche –Zuständigkeiten). Ganz besonders wichtig ist bei diesen Treffen auch die Intensivierung und Förderung der Teamarbeit, das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch untereinander.
Dieses Zusammensein bietet auch eine Möglichkeit allen unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihren großartigen Einsatz zu danken. Denn ohne die Mitarbeit der Ehrenamtlichen wäre es nicht möglich, das Programm so abwechslungsreich und entsprechend den Wünschen der Teilnehmer zu gestalten
 


Das Club 80 - Team

" von A bis Z "

An der erfolgreichen Umsetzung unserer Angebote haben viele ehrenamtliche MitarbeiterInnen mitgewirkt:


Matthias Bauer Verena Füßl Josef Gebhardt
Erika Höfer Alexander Kraemer Fabian Kraemer
Amra Krestalica Katrin Landthaler Romy Matthäus-Kraemer
Katja Nauheimer Elfriede Radnitz Marion Schwill
Markus Wilfert

Allen lieben KollegenInnen vielen herzlichen Dank für die großartige Mitarbeit und Unterstützung und auf eine weiterhin gute und erfolgreiche gemeinsame Arbeit.

Bei insgesamt 64 Angeboten habt ihr 314,5 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, ohne die im Club 80 wirklich nichts ginge!
 


Zurück